Wappen der Gemeinde Schwabhausen Gemeinde Schwabhausen
Suche schließen

Naturschutz

Baumkataster

Alle Bäume, die auf öffentlichem Grund stehen, werden von der Gemeinde Schwabhausen in regelmäßigen Abständen auf ihre Sicherheit kontrolliert. Die Begutachtung der Bäume wird von einem externen Baumspezialisten durchgeführt. Dabei wird unter anderem auf Totholz, gefährliche Äste und die optische Standfestigkeit der Bäume geachtet. Dies alles wird im Baumkataster erfasst.

Blühflächen

Wie entsteht eine Blühfläche?

Teilweise entwickeln sich Blühflächen von selbst, durch Samenanflug der umliegenden Pflanzen und entsprechender Pflege. Die Fläche sollte dann nicht gedüngt, aber das Gras geschnitten werden, um den Stickstoff im Boden zu reduzieren. Dann nämlich haben Kräuter und Blumen Platz zu wachsen. Teilweise wird aber auch eine Blühfläche bewusst angesät.

Arnbach

In Arnbach am Bahnhof wurde in der Grünfläche der Wendeschleife ein Baum gepflanzt. Durch die weitere Pflege entsteht dort eine Blühfläche.

Blühfläche am Bahnhof Arnbach

Rumeltshausen

Am Friedhof in Rumeltshausen entstand über die Pflege durch den Bauhof eine hochwertige Blühwiese. Diese soll mit der Zeit noch weiter aufgewertet werden.

Schwabhausen

NEU
Der Bauhof hat eine Fläche gegenüber der Ludwig-Thoma-Wiese vorbereitet und dort heimische Blumen, Kräuter und Gräser angesät.

An der Kläranlage in Schwabhausen wurde zusammen mit dem Landschaftspflegeverband Dachau e.V.  südlich des Rothbaches eine Blühhecke errichtet. Dies hat den ökologischen Effekt, dass die Bestandshecke nördlich vom Rothbach erweitert wurde und die lang gezogene Heckenanalge Tieren mehr Platz gibt.
Außerdem wurde an der Kläranlage vom Bauhof eine Versuchsfläche mit Saatgut neu angelegt. Hierfür wurde die Fläche gemäht, der Boden umgebrochen und das Saatgut eingesetzt.

Im Grünzug, der die Mohnblumenstraße mit der Blumenstraße verbindet, entsteht eine Blühwiese.
Hier wurden außerdem vom Gartenbauverein Schwabhausen zusammen mit den Anwohnern 240 Blumenzwiebeln gepflanzt. Im Frühjahr können hier Narzissen, Krokusse und Schneeglöckchen bewundert werden.

Außerdem wurde im Grünbereich der Mohnblumenstraße ein Baum gepflanzt.

 

Stetten

Am Ortseingang Stetten, von Dachau kommend, befindet sich auf der linken Seite ein Erdwall.
Dieser wird von der Gemeinde zusammen mit dem Bund Naturschutz betreut. Durch eine Mähgutübertragung konnte der Artenreichtum erhöht werden. Zwischenzeitlich haben sich hier sogar Erdbienen angesiedelt.

Streuobstwiesen

Streuobst Gelbes Band
Bürgermeister Wolfgang Hörl mit Vertretern des Umweltbeirates Richard Merkel und Andreas Kastner (v.l.n.r.)

In der Gemeinde Schwabhausen finden sich viele Obstbäume, die weder gedüngt noch gespritzt werden. Sie befinden sich am Wegesrand oder auf extra angelegten Streuobstwiesen. Die Früchte der gemeindeeigenen Obstbäume dürfen von allen Bürgern und Bürgerinnen zum Eigenbedarf geerntet werden. Die Gemeinde Schwabhausen hat zusammen mit dem Umweltbeirat Schwabhausen und Vertretern des Bund Naturschutzes und des Gartenbauvereins alle Obstbäume, die für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen, mit einem gelben Band gekennzeichnet. Das bedeutet, dass diese Früchte für den Haushaltsbedarf geerntet werden dürfen.

Bitte beachten Sie bei der Ernte folgende Punkte:

  • Die Ernte ist in haushaltsüblichen Mengen erlaubt.
  • Ernten Sie nur so viel, wie Sie auch verwerten können.
  • Bitte fügen Sie den Bäumen keine Beschädigungen zu und klettern Sie nicht in den Bäumen.
  • Achten Sie darauf, wo Sie hintreten. Sie stehen mitten im Territorium vieler Wildtiere und Pflanzen.
  • Bitte verwerten sie auch das Fallobst. Fallobst fällt auf der Streuobstwiese überreichlich an. Es wird in der Biogasanlage in Sickertshofen entsorgt. Gerade zu Beginn der unterschiedlichen Reifezeit der verschiedenen Sorten liegen viele schon verwertbare Früchte auf dem Boden, die sich ausgezeichnet zu Kompott, Apfelmus, Apfelstrudel und Apfelkuchen verarbeiten lassen.
  • Die Ernte erfolgt auf eigenes Risiko. Für Verletzungen wird keine Haftung übernommen.
  • Schützen Sie sich vor morschen und brüchigen Ästen.

Viel Spaß bei der Ernte
wünscht Ihre Gemeinde Schwabhausen!

Downloads

© 20210520_1­75029-scal­ed-aspect-­ratio-930-­310-scaled­.jpg
© Blühfläc­hen Schild Gemeinde Schwabhausen
Blühfläche am Bahnhof Arnbach
© Blühfläc­he am Bahn­hof Arnbac­h Gemeinde Schwabhausen
Streuobst Gelbes Band
© Streuobst ­Gelbes Ban­d Gemeinde Schwabhausen
Nach oben scrollen